Aktuelle Neuigkeiten

Unter dem Motto „I am going to change“ entwickelten die Spezialisten rund um Gründer Johannes Plass und Heinrich Paravicini seit nunmehr 20 Jahren ganzheitliche Markenauftritte für Großunternehmen wie BMW, Deutsche Telekom, Adidas und Co. „Eine unabhängige und inhabergeführte Agentur, die es schafft, sich seit über 20 Jahren auf dem Designmarkt zu beweisen – allein das ist schon eine Ehrung wert“, so Prof. Dr. Peter Zec, Initiator und CEO von Red Dot.

Anfänglich noch auf starke Kritik gestoßen, durchbricht die Kreativsoftware aus der Wolke – Adobe Creative Cloud – nun die Grenze von einer Millionen Nutzer, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Im vergangenen Quartal habe man rund 331.000 Abonnenten hinzugewonnen, so verkündet das US-amerikanische Softwareunternehmen Adobe zumindest.

Zum dritten Mal war Düsseldorf nun in Folge bei der VOGUE Fashion’s Night Out dabei und bot auch in diesem Jahr allen Design- und Fashion-Fans ein Shopping Highlight der etwas anderen Art: Bis 24 Uhr hatten mehr als 100 Stores ihre Pforten geöffnet und neben den üblichen „Klischees“ gab es auch Sonderkollektionen oder aber Buchvorstellungen wie z.B. der von Wolfgang Joop.

Microsoft präsentiert mit dem neuen Headquarter in Wien, Österreich, ein gutes Beispiel für das Büro der Zukunft – einem sogenannten Open Space Office. Dabei standen im konzeptionellen Fokus vor allem unterschiedliche Stimmungsbilder, die auf Grund des Zusammenspiels von Raum, Licht und Farbe die Mitarbeiter nicht nur geistig, sondern auch körperlich inspirieren sollen.

Seit über 20 Jahren prägt er die Mode mit dem amerikanischen Lifestyle und steckt seine gesamte „Coolness“ in jede Kollektion – die wichtigste Eigenschaft hatte er im Blut: selbstbewusst auf die eigenen Fähigkeiten vertrauen. Die Rede ist von Thomas Jacob „Tommy“ Hilfiger, auch bekannt für Preppy-Look, College-Stil, Rot-Weiß-Blau-Kombinationen und Tommy Twist.

Geboren am 05. Mai 1970 in Bielefeld, machte Lindemann im Jahre 1989 eine Ausbildung zum Werbekaufmann bei Grey in Düsseldorf. Heute zählt er mit seiner eigenen Kreativagentur Lukas Lindemann Rosinski zu den Top 10 der kreativsten Agenturen Deutschlands, betreut Marken wie Mercedes-Benz, Manager Magazin und Coca-Cola, gewann unzählige Cannes Löwen und darüber hinaus seit einigen Jahren in nationalen sowie internationalen Jurys tätig.

Er ist kein Fan von viel „Schnickschnack“, sondern beschreibt seinen Stil als schlicht, authentisch, schnörkellos und grafisch, gepaart mit Emotionen und Ausdrucksstärke. Was den Arbeitsplatz angeht, so ist ein ansprechendes Design, das seinen Vorstellungen entspricht, einen Grundvorraussetzung für die tägliche Kreativität. „Der Schwarze Schreibtisch lässt mich zur Ruhe kommen und besser auf meine Arbeit konzentrieren“, so erklärt Tobias Wirth.

Einer der berühmtesten internationalen Werbetexter aller Zeiten: David Ogilvy. Auf ihn gehen eine Vielzahl heute zu Klassikern gewordenen Texte, Slogans und Headlines zurück. Unter anderem auch die wohl bekannteste Headline seiner Zeit für Rolls Royce: „At 60 miles an hour the lodest noise in this new Rolls-Royce comes from the electric clock“.

Prof. Dr. h. c. Gorden Wagener hat zunächst an der Universität Essen Industrial Design studiert, bevor er sich am Royal College of Art in London auf Transportation Design spezialisierte: „Als Kind war es für mich ein großer Traum, Automobildesigner zu werden. Weil mein Vater immer Mercedes-Benz fuhr, entwarf und zeichnete ich einen Mercedes nach dem anderen.“