Aktuelle Neuigkeiten

DESIGNLOVR hat sich zum Ziel gesetzt, alle Bereiche der Kreativ- und Werbebranchen auf einer Plattform zusammen zu bringen und jedem ihrer Akteure eine Möglichkeit zu bieten, die eigenen Arbeiten auf dem „Schreibtisch“ – und in der „Hosentasche“ – der Branche zu platzieren. Ihr Interesse ist geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt als Testimonial für die Portfolio-Dienstleistung.

„Photography saved my Life“ ist die Antwort von Dana Scruggs auf die Frage, wie sie ihre Leidenschaft für Fotografie in einem Satz ausdrücken würde. Gibt es eine stärkere, emotionalere bzw. authentischere Antwort als diese? Nach Jobs als Kostümbildnerin für Filme und als Fashion Stylistin sprang Dana Scruggs 2012 ohne Fotografenausbildung „ins kalte Wasser“ und folgte ihrer Leidenschaft.

Für die kleine Flagge in den Farben Amerikas bekannt, gewährt jetzt der US-amerikanische Modedesigner Thomas Jacob „Tommy“ Hilfiger einen Blick hinter die Kulissen. Dabei geht es vor allem um den Prozess, der sich vor dem Kauf des amerikanischen Lifestyle in Textilform innerhalb der Showrooms zwischen dem Textilunternehmen und den jeweiligen Einzelhändlern...

Mit dem Hintergrund minimalistischen Chic mit einer lässigen Note zu finden, haben wir die Abschlusskollektion der Nachwuchsdesignerin etwas genauer unter die Lupe genommen: als Abschluss ihres Modedesign Studiums an der Akademie Mode & Design präsentierte die 27-Jährige vergangenen Samstag ihre Kollektion unter dem Motto „WATO“ auf der PULS.15 in Hamburg.

Unter dem Motto „ARIA“, entwickelte die 24-Jährige eine Kollektion als Abschluss ihres Mode Design Studiums, deren zentraler Fokus auf Minimalismus durch Schnitte und Materialien liegt, aber durch emotionale Härte den entscheidenden Ausdruck erhält. „Anziehend und unnahbar, grenzenlos und unersättlich zugleich.“ Unterstützt wird die Aussage der Kollektion durch einen ebenso aussagekräftigen Film, der die Problematik der Leistungsgesellschaft in ein provokatives Bild verwandelt.

Inspiriert von der sogenannten Generation Y aus Hongkong, gilt besonders die Millionenstadt mit all ihren Gegensätzen als Grundlage der Abschluss Kollektion zur Modedesignerin. Die Kollektion bringt zum einen die interkulturelle Umstrukturierung unserer Gesellschaft zum Ausdruck, zum anderen aber auch die persönliche Note der Nachwuchsdesignerin: „Hybrid Theory – Another Quest for Identity“.