Aktuelle Neuigkeiten

Wir trafen den Country-Manager von G-Star auf der Bread & Butter in Berlin und er inspirierte uns genau mit diesem Look: extrem cool und lässig. Die Kombination aus schwarz und anthrazit macht den Look passend zum aktuellen „Nicht-Farben“-Trend absolut authentisch und cool. Schnitte, Stoffe und Waschungen stehen hierbei ganz klar im Vordergrund und passen zu der Philosophie des Unternehmens „Just the Product“.

Mario Testino zeichnet sich als Londoner Fotograf schon für zahlreiche Fotostrecken in Publikationen von VOGUE bis Vanity Fair oder für Luxus Fashion Häuser wie Burberry, Dolce & Gabbana oder Chanel verantwortlich. Jetzt kommt er mit der Ausstellung „In Your Face“ nach Berlin: Im Mittelpunkt stehen dabei die Experimentierfreude und Vielfalt im fotografischen Schaffen Mario Testinos, und gleichzeitig die Respektlosigkeit, Eleganz und Widersprüchlichkeit seiner Bilder.

Stilsicherheit, Selbstbewusstsein und unkonventionelle Mode sind die Devise. Der 20-Jährige Wahl-Hamburger Felix kombiniert eine hellgraue Chino zum Basic Shirt und schafft Kontrast durch derbe schwarze Boots, die jedem Herbst-Wetter Stand halten. Ein Street-Style für Männer, die den lässigen Chic lieben, aber auch zu mutigen Outfits tendieren: stark, männlich kontrastreich.

Apple setzt ein Zeichen: Anlässlich des Welt-Aids-Tag am 1. Dezember färbt das kalifornische Unternehmen sein weltberühmtes Apfel-Logo in rot. In Australien, auf Grund der Zeitverschiebung, angefangen, färbten sich weltweit laufend weitere Stores ein. Außerdem trugen auch die Mitarbeiter rote anstatt blaue T-Shirts, um auf den HI-Virus aufmerksam zu machen.

Kannst Du positiv zusammen leben? Wenn es darum geht im Kampf gegen HIV aktiv tätig zu werden, so gibt es viele Möglichkeiten. Das das es auch außergewöhnliche gibt, dass hat uns der Hamburger Werber Michael Trautmann, Vorstandsmitglied thjnk ag und Mitbegründer der Organisation dotHIV, gezeigt. Wir haben ihn im Rahmen des Welt-Aids-Tages zum Gespräch gebeten.

Derzeitige Lieblingsdesignerin – Isabel Marant, unter den Kölnern auch bekannt als „Carrie Bradshaw des Belgischen Vierteils“, seit kurzem Buchautorin, Fashionista und Mutter. Darf ich vorstellen: Lena Terlutter. Gerade wurde ihr Buch „Cologne’s got Style“ veröffentlichet, in ihren vier Fashion Stores in Köln, zeigt sie im Belgischen Viertel, was es heißt Stil zu haben, genau wie bei unserem kürzlichen Streetstyle